Bei bestem Wetter, gutem Essen und Getränken fanden sich knapp 250 Zuschauer mit Spielern auf dem Sportplatz unter den Linden ein. Eine Hüpfburg sorgte für Abwechslung, für noch nicht so interessierte Kinder am Stadtpokal. Diese wurden mit einer Runde kostenlosen Eis am Stiel, für die Geduld beim Warten auf die Entscheidung zum Pokalsieger belohnt.

Bericht zum Pokal von Hagen Werner: HOCHKLASSIGER GERABRONNER STADTPOKAL
Gerabronn (We). Einen der hochklassigsten Stadtpokale, auf dem Kleinfeld, konnten die zahlreichen Zuschauer auf dem Sportplatz „Unter den Linden“ verfolgen. Talentierte Spieler, die aus der Gerabronner Jugendschmiede kommen, zeigten technisch und taktischen Spitzenfußball. Spieler, die u. a. für den deutschen U20 Vizemeister Hoffenheim und dem Landesligameister Ilshofen spielen, zeigten einen schnellen und uneigennützigen Fußball. Besonders erwähnenswert ist, dass es in allen 15 Spielen zu keinen gravierenden Fouls kam. Somit zu keinen Verletzungen, außer vielleicht bei manchem Hobbyfußballer Wadenkrämpfe und der eine oder andere leichte Sonnenstich.
DIE SPIELERGEBNISSE:
Gerabronn Süd - Gerabronn Ost 4:0
Gerabronn Nord - Gerabronn West 3:2
Amlishagen-Rückershagen - Michelbach/Heide 2:2
Gerabronn Süd - Gerabronn Nord 0:2
Gerabronn Ost - Amlishagen-R. 1:3
Gerabronn West - Michelbach/Heide 3:0
Amlishagen-R. - Gerabronn Süd 0:7
Gerabronn Ost - Gerabronn West 0:1
Michelbach/Heide - Gerabronn Nord 2:5
Gerabronn Süd - Gerabronn West 2:2
Michelbach/Heide - Gerabronn Ost 1:2
Gerabronn Nord - Amlishagen-R. 3:1
Michelbach/Heide - Gerabronn Süd 2:2
Gerabronn Ost - Gerabronn Nord 2:4
Gerabronn West - Amlishagen-R. 5:0
Verdienter Sieger des Stadtpokals 2015 wurde letztendlich die Mannschaft aus Gerabronn Nord, die mit 15 Punkten ungeschlagen vor Gerabronn Süd mit 10 Punkten den Stadtpokal für sich entscheiden konnten. Zu erwähnen ist auch, dass alle Mannschaften punkten konnten und somit alle zu dem hochklassigen Pokalsonntag beitragen konnten.
DIE ABSCHLUSSTABELLE:
1. Gerabronn Nord 15 Punkte 17:7 Tore
2. Gerabronn West 10 Punkte 13:5 Tore
3. Gerabronn Süd 8 Punkte 15:6 Tore
4. Amlishagen-Rückershagen 4 Punkte 6:18 Tore
5. Gerabronn Ost 3 Punkte 5:13 Tore
6. Michelbach/Heide 2 Punkte 7:14 Tore

Gegen 18.00 Uhr haben sich alle Mannschaften zur Siegerehrung am Sprecherhaus am Sportplatz unter den Linden eingefunden. Der 1. Vorsitzende Thomas Weinmann konnte allen Gewinnern einen kleinen Preis übergeben. Platz 1- 3 konnten mit Gutscheinen und einer Kiste Bier, gespendet vom Asia Bistro Van Hung, ausgezeichnet werden. Bei wunderschönen Wetter wurde das Sportwochenende unter den Linden ausklingen lassen.
Allen Mitwirkenden und Helfern, sowie unseren zahlreichen Gästen, ein herzliches Dankeschön aus Gerabronn.

Thomas Weinmann 1. Vorsitzender

  

Der TSV Gerabronn hält seine Hauptversammlung ab

Die überaus gut besuchte Jahreshauptversammlung des TSV verlief unspektakulär. Neue Gesichter bei den zu verteilenden Ämtern gab es keine – 2. Vorsitzender und Kassier wurden einstimmig für weitere zwei Jahre gewählt. So steuert das Schiff des TSV Gerabronn auch im laufenden Jahr in ruhigen Gewässern.  Am Freitag, 06.März 2015 hieß der 1.Vorsitzende Thomas Weinmann die sehr zahlreich erschienenen Mitglieder willkommen und begrüßte im Besonderen Herrn Bürgermeister Klaus-Dieter Schumm. Anschließend stellte er die Beschlussfähigkeit für die Versammlung fest und die Anwesenden erhoben sich für eine Gedenkminute für die im letzten Jahr verstorbenen Mitglieder des TSV Gerabronn.

Zunächst startete Thomas Weinmann mit einem Rückblick auf sein erstes Jahr als TSV – Vorsitzender. Er blickte auf ein ereignisreiches 2014 zurück und bedankte sich herzlich bei allen ehrenamtlichen Helfern und Übungsleiter, die oft auch mit Doppel- und Dreifach-Funktionen sehr viel Zeit in den TSV investieren und auch bei den Abteilungen für ihre hervorragende Arbeit. Er betonte auch die gute Zusammenarbeit zwischen der Vorstandschaft und den Abteilungen. Ein besonderer Dank ging auch an die TSV Sponsoren und an die Stadt Gerabronn für die Förderung und Unterstützung des Sports bzw. der Sportler und des TSV Gerabronn. Die Mitgliederentwicklung beim TSV Gerabronn sei stabil, so Weinmann.Aktuell sind es 900 Vereinsmitglieder. Ein Höhepunkt 2014 war für den Vereinsvorsitzenden, dass sich erstmals seit 20 Jahren wieder ein Jugendvorstand gefunden hat und eine Vereinsjugend-Vollversammlung stattfinden konnte. Für den Bereich „Sponsoring" wurde ein neues Konzept erstellt, da dieser Bereich wieder etwas forciert werden soll. Rückblickend auf das Jubiläumsjahr 2013, gab es noch von einer Ehrung zu berichten. Die Festschrift des TSV Gerabronn, die anlässlich des 150-jährigen TSV-Jubiläums erstellt wurde, wurde mit dem 1. Preis auf Landesebene ausgezeichnet! Die Ehrung fand im November 2014, im Haus des Sports in Stuttgart statt. Highlight bei dieser Veranstaltung, war der Jubiläumsfilm von Gerd Karmer. Um die Geschichte des Vereins zu sichern, wird aktuell von Hagen Werner das TSV-Archiv aufgebaut und verwaltet. Zum Abschluss seines Berichts zeigte sich Weinmann froh, dass der Verein solide aufgestellt ist und gut läuft.Es folgten die Berichte der Abteilungsleiter, des Gesamtjugendleiters, des Kassierers und der Kassenprüfer.

Die Sparten berichteten über die aktuellen Entwicklungen. Fußball-Abteilungsleiter Ali Cangür berichtete über den knapp verpassten Relegationsplatz im letzten Spieljahr. In der aktuellen Spielzeit gehen wieder 2 Mannschaften bei den Aktiven dem Spielbetrieb nach. Trainer Volker Beck kann auf 34 Spieler zurück greifen, davon kommen 31 aus der eigenen Jugend, berichtete Cangür stolz. In die aktuelle Saison startete die 1. Mannschaft als Topfavorit, blieb aber bisher hinter den Erwartungen zurück. Verletzungsbedingte Ausfälle und studienbedingte Abwesenheiten wichtiger Spieler konnten nicht kompensiert werden. In der jungen Mannschaft steckt dennoch viel Potential, dass in der Rückrunde abgerufen werden soll. Abschließend bedankte sich Cangür nochmals bei den Sponsoren Allianz Steinle der Firma Schäfer+Peters aus Öhringen, sowie der Firma Ju – Metallwarenfabrik für dessen großzügiges Sponsoring von neuen Trainingsanzügen und Trikots. Rolf Hauber gab den Bericht zur Fussball-Jugend ab. Seit 5 Jahren besteht das Juniorteam im Verbund mit dem TSV Dünsbach und dem FC Langenburg. Kinder und Jugendliche können in allen Altersklassen Fußball spielen. Auch der Mädchenfußball wird in zwei Altersklassen angeboten. Aktuell sind 13 Jugendmannschaften, mit insgesamt ca. 180 Kindern und Jugendlichen im Spielbetrieb. Die A- bis C-Junioren spielen in der höchsten Spielklasse im Bezirk. Die D-Junioren haben sich durch einen zweiten Platz in der Qualistaffel für die Leistungsstaffel qualifiziert. Auch in der Hallenrunde konnten gute Ergebnisse erzielt werden. Die D-Junioren erreichten die Bezirksvorrunde, die C-Junioren schafften sogar den Einzug in die Bezirksendrunde. Neben dem großen Fair-Play-Turnier in Dünsbach ist das große Hallenturnierwochenende in Gerabronn herausragend. Die Trainer, Betreuer sowie alle Helfer bewältigen hier ein riesen Pensum bei der Betreuung, Organisation und Bewirtschaftung. Probleme sieht Rolf Hauber im Nachwuchsbereich durch die geburtenschwachen Jahrgänge auf das Juniorteam zu kommen. Auch Trainer und Betreuer stehen nicht gerade Schlange um den Jugendfußball zu unterstützen.

 

Aktuelle Seite: News